Diese Webseite verwendet Cookies.
Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.
28.08.2019

SPD-Ratsfraktion besucht die grüne Lunge der Dortmunder Nordstadt

 Jörder, Birgit
Birgit Jörder

Der Fredenbaumpark ist auch bekannt als die grüne Lunge der Dortmunder Nordstadt. Hiervon konnten sich die Mitglieder der SPD-Ratsfraktion bei ihrem Besuch in der 63 Hektar großen Parkanlage überzeugen und unter Führung von Mitgliedern des Freundeskreises Fredenbaumpark über die neusten Entwicklungen und Probleme im Fredenbaumpark informieren. So waren unter anderem auch der aktuell mit Entengrütze bedeckte Teich, die große Anzahl der Kanadagänse sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Situation Thema des Gesprächs.

 

„Der Fredenbaumpark ist als Naherholungsgebiet für Erholung, Sport und Freizeit von besonderer Bedeutung für die Menschen in der Nordstadt und der gesamten Stadt. Wir sind froh, dass die Pflege dieses Stücks Natur und Lebensqualität zukünftig verbessert und intensiviert werden soll. Wir werden uns daher in den nächsten Wochen mit der Verwaltungsstruktur des Parks beschäftigen. Wichtig sind hierbei auch die Hinweise der Mitglieder des Freundeskreis Fredenbaumpark, die sich ehrenamtlich aktiv an der Gestaltung des Parks beteiligen“, kommentieren die Vorsitzende des Ausschusses für Kultur, Sport und Freizeit, Birgit Jörder und die Sprecherin der SPD-Fraktion im Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit, Brigitte Thiel, den Besuch im Fredenbaumpark.

 

Foto v.l.n.r.: Heiko Just (Stadt Dortmund), Wilhelm Grote, Manfred Kreuzholz (beide Freundeskreis Fredenbaumpark), Birgit Jörder, Brigitte Thiel, Uwe Kaminski, Bernhard Klösel (alle SPD-Ratsfraktion), Bernd Kruse (Stadt Dortmund), Ludwig Jörder (Bezirksbürgermeister Innenstadt-Nord)